19. April 2017
1974 gegründet, konnte der Bunderverband der Kehlkopfoperierten e. V. 2014 sein 40-jähriges Bestehen feiern.
 19. April 2017
2015 feierte der Landesverband der Kehlkopfoperierten in Sachsen sein 25-jähriges Jubiläum.
 19. April 2017
Der Landesverband der Kehlkopfoperierten in Mecklenburg-Vorpommern wurde 1990 gegründet.
 18. April 2017
Neben dem Rauchen und dem Kontakt mit krebserregenden Stoffen kann auch eine Dysplasie zur Entstehung von Kehlkopfkrebs führen.
Stethoskop
Aufbau und Funktion des Kehlkopfes
Der Kehlkopf ist die Verbindung zwischen Rachen und Luftröhre und ist unter anderem für die Sprache wichtig.
Kehlkopfkrebs

Aufbau und Funktion des Kehlkopfes

Der Kehlkopf, auch Larynx genannt, verbindet Rachen und Luftröhre. Seine Position im Hals ist also die Stelle, an der sich der Luft und Nahrung trennen. Für das Schlucken verschließt der Kehlkopf mit seinem Kehldeckel (Epiglottis) die tiefer liegenden Atemwege und trennt sie vom Rachenraum. So können Speisen, wenn sie geschluckt werden, nicht in die unteren Atemwege gelangen. Auch bei der menschlichen Sprache hat der Kehlkopf eine maßgebliche Funktion, weil er die Töne erzeugt. Von ihm geht also wesentlich unsere Fähigkeit zum Sprechen aus.

Aufbau des Kehlkopfes

Der Aufbau des Kehlkopfes besteht aus einem Skelett, das aus mehreren Knorpeln zusammengesetzt ist. Zu den großen Knorpeln gehört z. B. der sogenannte Ringknorpel. Der Ringknorpel heißt so, weil er in etwa wie ein Siegelring aussieht. Zwei weitere große Knorpel sind der Schildknorpel und der Kehldeckel. Darüber hinaus finden sich im Kehlkopf zwei Stellknorpel. Der Kehlkopf ist in drei Regionen unterteilt:

  • Über der Ebene der Stimmlippen liegt die supraglottische Region
  • Die Region auf der Ebene der Stimmbänder wird glottische Region genannt
  • Unter der Ebene der Stimmlippen liegt die subglottische Region

Funktion des Kehlkopfes

Die Knorpelteile des Kehlkopfes sind mit Bändern und Muskeln verbunden. Am oberen Ende des Kehlkopfes liegt der Kehldeckel, der auch als Epiglottis bezeichnet wird. Dieser verhindert, dass Speisen in die Luftröhre gelangen. Die Stimmlippen befinden sich in der Mitte des Kehlkopfes. Sie sind beim Einatmen offen und beim Ausatmen gespannt. Je höher die Spannung der Stimmlippen ist, desto höher klingt der Ton. Bei Entzündungen, Schwellungen, Verschleimungen etc. ist ihr Schwingen behindert und die Stimme hört sich tief und heiser an.

Das Innere des Kehlkopfes ist bis auf die Stimmlippen und den Kehldeckel größtenteils mit Schleimhaut versehen. Sie ist mit feinen Flimmerhärchen ausgestattet, die kleine Fremdpartikel, die wir einatmen, wegtransportieren. Die Stimmlippen und der Kehldeckel hingegen sind mit derjenigen Schleimhaut ausgekleidet, die auch im Mund vorkommt.

Fedor Singer

 19. April 2017
1974 gegründet, konnte der Bunderverband der Kehlkopfoperierten e. V. 2014 sein 40-jähriges Bestehen feiern.
 19. April 2017
2015 feierte der Landesverband der Kehlkopfoperierten in Sachsen sein 25-jähriges Jubiläum.
 19. April 2017
Der Landesverband der Kehlkopfoperierten in Mecklenburg-Vorpommern wurde 1990 gegründet.
 18. April 2017
Neben dem Rauchen und dem Kontakt mit krebserregenden Stoffen kann auch eine Dysplasie zur Entstehung von Kehlkopfkrebs führen.